Aktuelle Informationen zu COVID-19 und Click & Meet

So kommen Kind und Kegel sicher im Urlaub an

Diese 5 Tipps helfen, alles Gut und sicher zu verstauen.


Für einen wunderschönen Urlaub benötigt man oft eine Menge Gepäck. Um Unfälle zu vermeiden, ist es wichtig strukturiert zu packen. z.B. schwere Koffer unten zu verstauen. Diese 5 Tipps helfen, alles Gut und sicher zu verstauen.

Ferienzeit ist Reisezeit. Viele Familien oder Sportbegeisterte fahren mit dem Auto. Welches Ziel auch immer sie im Blick haben, fällt das Gepäck immer unterschiedlich aus. Es ist egal, ob schwere Koffer, die Kletter- oder Campingausrüstung oder das Sandspielzeug der Kinder in den Kofferraum gepackt werden. Beim Beladen gibt es einige Grundregeln.


Schwere Dinge nach unten


Bevor Sie mit der Beladung beginnen, sollten Sie sich einen Überblick über ihr gesamtes Gepäck verschaffen. Nehmen Sie sich Zeit dafür. Schwere und große Gepäckstücke immer unten und möglichst gegen die Rückenlehne verstauen. Bei Kombis raten wir Ihnen ein Gepäcknetz zu verwenden. Auf Hutablagen ein Beautycase nochmal schnell obendrauf gelegt, kann schnell zur tödlichen Falle werden. 


Gewichtsverteilung beachten


Beladen Sie Ihr Auto gleichmäßig. Achten Sie darauf, dass Ihr Auto nicht Schlagseite bekommt. Dies wirkt sich negativ auf das Fahrverhalten aus. Außerdem erhöht es den Verschleiß von Reifen und Stoßdämpfern. Lose Koffer oder Gepäckstücke vermeiden. Benutzen Sie Gummibänder oder Gurte.


Nicht überladen fahren


Achten Sie auf das zulässige Gesamtgewicht Ihres Fahrzeugs. Wie hoch dieses ist finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil I Ihres Autos unter Punkt F.2. Wer mit zu viel Gewicht an Board erwischt wird, zahlt Bußgelder von bis zu 235 Euro. Bei übermäßiger Beladung von >20% muss mit einem Punkt rechnen.


Dachboxen oder Geräteträger richtig befestigen


Wenn sie eine Dachbox oder ein Fahrradträger montieren wollen, prüfen Sie vorher die Dachlast in der Betriebsanleitung. Prüfen Sie den Sitz des Trägers in dem sie stark daran rütteln. Vergewissern sie sich, dass die Dachbox richtig geschlossen ist.

Tipp: Vor Reiseantritt einfach ein paar Bremsübungen durchführen.


Gurte und Dachboxen prüfen


Nach zirka 40-60 km sollte man alle Gurte und Dachboxen überprüfen bzw. nachziehen. Ein voll beladenes Fahrzeug verändert das Handling. Passen Sie ihre Geschwindigkeit dementsprechend an.

Wichtig ist nicht nur das Gepäck richtig zu verstauen, sondern auch Ihr Auto gut auf den Urlaub vorzubereiten. Viele Autofahrer fahren meist nur Kurzstrecken. 

Daher sollten sie vor Antritt Ihrer Urlaubsreise Ihr Fahrzeug in einer Fachwerkstatt checken lassen. Diese überprüft u.a. Ölstand, Bremsflüssigkeit, Beleuchtung, Achsaufhängung, Bremsen, Kühlflüssigkeit, Klimaanlage uvm.


Hier können Sie einen Termin für Ihren Urlaubscheck buchen: 036 331/ 47 56 80